5 Tipps um Haarbruch zu vermeiden und an "sichtbarer" Haarlänge zu gewinnen.

Unser Haar wächst im Durchschnitt 12 bis 15 cm im Jahr. Durch die falsche Haarpflege ist der Wachstum jedoch für viele nicht sichtbar, da die Spitzen ständig brechen. Wir haben deshalb die TOP 5 Tipps in der Haarpflege zusammengefasst, die zum sichtbaren Haarwachstum führen:

#1: Wasche deine Haare in Sektionen

Lockiges und krauses Haar neigt dazu sich zusammen zu ziehen ("Shrinkage") und sich zu verknoten. Aus diesem Grund ergibt es sich als ideal längere Haare in Sektionen zu waschen, um Haarbruch zu vermeiden. Die Unterteilungen können in Braids, Twists oder mit Haarclips erfolgen.

#2: Stretched Hairstyles

Als stretched Hairstyles bezeichnet man Frisuren, die deine Haare strecken oder dehnen.

Hierzu zählen Cornrows, Twists / Twist Outs, Braids / Braid Outs, Bantu Knots / Bantu Knot Outs, die Fadenmethode und viele mehr. Sie erweisen sich alle als super Hairstyle, wenn du deine Haare natürlich tragen möchtest. Warum?
Wenn lockige Haare gestreckt werden (damit ist nicht glätten gemeint), dann verfangen sie sich nicht so schnell ineinander und formen somit keine Knoten, welche zu Spliss und Haarbruch führen könnten.

 

#3: Vermeide "grobe Haarwerkzeuge"
Mit groben Hairtools sind Glätteisen, Bürsten (Tangle Teezer und Denman Brush ausgeschlossen) oder Kämme mit kleinen Zinkenabständen gemeint.

Diese Werkzeuge neigen dazu die Haartextur zu zerstören und deine schönen Curls herauszureissen. Es empfiehlt sich stattdessen die Hände zum Entwirren von Knoten zu nutzen oder aber Kämme mit großen Zinkenabständen für deine Haare zu verwenden. Beim Kämmen und "Fingerdetangling" sollten die Haare immer etwas angefeuchtet sein, damit sie an Elastizität gewinnen und somit weniger porös sind.

#4: Manipuliere deine Haare so wenig wie möglich.

Je mehr du deine Haare manipulierst, desto höher ist die Gefahr Knoten und Haarbruch zu erlangen. Wechsle also nicht jeden Tag deine Frisur und behalte deine Protective-Styles länger bei. In der Woche könntest du beispielsweise 5 Tage lang deine Twists tragen und am Wochenende einen Twist Out.

Maximal solltest du Protective-Styles jedoch nur 4 Wochen beibehalten, da deine Haare nach dieser Zeit in der Regel eine intensivere Pflege benötigen.

#5: Moisture! Moisture! Moisture!

Wenn du deine Haare nicht mit Feuchtigkeit versorgst und diese anschließend nicht einschließt, kann dies zu trockenem Haar und Haarbruch führen, welche dir auf Dauer das Gefühl geben, dass deine Haare nicht wachsen. Dabei wachsen sie ständig! Aus diesem Grund empfehlen wir die LOC-Methode um dich zu vergewissern, dass deine Haare immer schön hydriert sind.

 


1 comment


  • Mila

    Was ist die „LOC-Methode“?


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published